03.04.2020

Jaky´s Informationen & News

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Vertreter von Edeka, Rewe, Aldi und der Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) sowie Verbandsvertreter von Handel und Ernährungsindustrie ins Kanzleramt zitiert. Ex-Verbraucherministerin Renate Künast (Grüne) rief die Regierung dazu auf, für faire Verhandlungsbedingungen zu sorgen. „Lebensmittel sind keine Ramschware. Der Einkaufsmacht von Industrie und Handel muss eine Angebotsmacht der Landwirte gegenübergestellt werden“, sagte sie dem Tagesspiegel.

Doch das Problem dabei ist, dass viele Bürger sich teurere Lebensmittel nicht leisten können. Die Lebenserhaltungskosten sind in Deutschland bereits deutlich höher als in den meisten anderen europäischen Ländern.

Die Bundesregierung will die Bundesbürger erneut zur Kasse bitten, indem die Discounter zu höheren Preise gezwungen werden. Dieses Vorhaben ist nicht vollkommen unberechtigt. Schließlich können deutsche Landwirte kaum mit den niedrigen Preise konkurieren. Das Problem dabei ist, dass viele Menschen in Deutschland zu arm sind, um höhere Lebensmittelpreise zu bezahlen.

Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, warnte die großen Supermarktketten davor, die Lebensmittelerzeuger zu sehr unter Druck zu setzen. „Die Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels dürfen ihre Macht nicht dazu missbrauchen, die Konditionen einseitig zulasten der Erzeuger und Produzenten festzusetzen“, zitiert der Tagesspiegel den Präsident. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) behauptete in einer Rede, dass Deutschland sich im längsten Wirtschaftsaufschwung seit 1966 befinde. Der Wohlstand sei gewachsen, sowie “Löhne und Renten deutlich gestiegen”, behauptete Altmaier. Demnach müsste es den deutschen Bundesbürgern prächtig gehen. Doch Millionen Menschen sind von Armut bedroht und immer mehr Menschen auf Lebensmittel von der Tafel angewiesen. Daher würden höhere Lebensmittelpreise die zunehmende Armut in Deutschland weiter befördern.

© by News23

Visits: 250
Allgemeines , Deutschland , Einkauf / Familie , News23 , Quellen , Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übersetzungen

Beiträge nach Datum

April 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung