13.07.2020

Jaky´s Informationen & News

Schwarze Kutte und das Gesicht mit einem schwarzen Schleier komplett verhüllt. Nur ein winziger Sehschlitz lässt erahnen, dass sich unter der Verkleidung ein Mensch versteckt. Ihre Hamburger Berufsschule hatte einer 16-jährigen verboten, so am Unterricht teilzunehmen. 16-jährige darf vollverschleiert in die Schule gehenDenn die Vollverschleierung sei Ausdruck eines fundamentalistischen Glaubens, deutliches Symbol für die Unterdrückung von Frauen und Mädchen im Islam und erschwere den Lehrern die Kommunikation mit einer so „versteckten“ Schülerin.

Ein Gericht der Hansestadt hat in einem Skandalurteil jetzt allerdings erlaubt, dass die Schülerin weiterhin so zur Schule gehen darf. Die Einwände der Schulverwaltung, dass auch Gestik und Mimik zur Kommunikation während des Unterrichts gehören, ließen die Richter nicht gelten.

Sie können offensichtlich so urteilen, weil es in Deutschland kein generelles Verbot der Ganzkörper-Verschleierung gibt. Ein solches Verbot gibt es bis heute nicht, weil alle Altparteien einen entsprechenden Antrag der AfD-Fraktion im Bundestag abgelehnt haben. Bereits kurz nach dem Einzug in den Bundestag im Februar 2018 forderte die AfD, den Schleier aus dem öffentlichen Leben zu verbannen, da er unter anderem der Gleichberechtigung von Mann und Frau widerspricht.

Um solche Fälle wie jetzt in Beschluss-vom-20-12-19 (2 E 5812/19 – VG Hamburg)wirksam verhindern zu können, braucht Deutschland ein Gesetz, dass die Vollverschleierung verbietet. Sehen Sie das auch so? Dann kommentieren Sie bitte diesen Beitrag, teilen Sie ihn und unterstützen Sie die AfD!

Quelle: Spiegel.de

Ausbildung / Bildung , Deutschland , Gerichte , Hamburg , Hamburg , Innenpolitik , Spiegel.de , Urteile , Verwaltungsgericht

Schreibe einen Kommentar

Übersetzung

Übersetzung

Kategorien

Übersetzungen

Beiträge nach Datum

Juli 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung